aktives mitwirken!

Wir suchen ständig motivierte, interessierte und engagierte Menschen in den Bereichen
Ehrenamt, Praktika und Honorartätigkeit!

… ist eine Tätigkeit, die freiwillig, gemeinwohlorientiert und unentgeltlich erfolgt.

Wenn Du ein Ehrenamt ausüben möchtest, solltest du dich fragen: „Warum möchte ich ehrenamtlich tätig werden?“. Hier solltest du nach deinen eigenen Interessen und Erwartungen (Umfang, Art und Zeit der Tätigkeit) forschen.

Wenn du Interesse hast dich ehrenamtlich, als Honorarkraft oder Praktikant bei uns zu engagieren, dann melde dich mit deinen Ideen unter der Telefonnummer: 0201 / 839 87 96 oder unter der E-Mail: bialas@storp9.de

Als Honorarkraft zu arbeiten bedeutet viel Freiheit und Selbstständigkeit, aber auch Eigenverantwortung und Verpflichtungen zu haben.
Unsere Honorarkräfte sind u.a. tätig in den Bereichen Lernförderung, Sozialkompetenz-training, Fußball und Handwerken.

Wenn du Interesse hast dich ehrenamtlich, als Honorarkraft oder Praktikant bei uns zu engagieren, dann melde dich mit deinen Ideen unter der Telefonnummer: 0201 / 839 87 96 oder unter der E-Mail: bialas@storp9.de

Hast du Interesse und Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, sowie der intensiven Auseinandersetzung mit deren Lebenswelt und Bedürfnislage?

Hier hast du die Möglichkeit ein Schul- oder Studienpraktikum bei uns zu absolvieren.

Wenn du Interesse hast dich ehrenamtlich, als Honorarkraft oder Praktikant bei uns zu engagieren, dann melde dich mit deinen Ideen unter der Telefonnummer: 0201 / 839 87 96 oder unter der E-Mail: bialas@storp9.de

Der Bundesfreiwilligendienst wurde von der Bundesregierung als Nachfolger für den Zivildienst eingeführt. Er soll es nicht nur ermöglichen, dass ehemalige Zivildienststellen weiterhin besetzt werden können, sondern auch die bereits bestehenden Freiwilligendienste wie ‚Freiwilliges Soziales Jahr‘ und ‚Freiwilliges Ökologisches Jahr‘ ergänzen.

Am BFD dürfen alle teilnehmen, die bereits die Vollschulzeitpflicht erfüllt haben. Danach gibt es keine Altersgrenze.

Das Jugendamt Essen bietet zum September jeden Jahres eine BFD-Stelle im Storp 9 zur Betreuung und Begleitung von Kinder und Jugendlichen von 6 bis 14 Jahren an.

Bist du interessiert? Dann melde dich für weitere Informationen rund um Bewerbungen bei Herr Kendziora unter der Telefonnummer: 0201 88 51111 oder per E-Mail: frank.kendziora@jugendamt.essen.de

Spende jetzt!

Ihre Spende kommt zu 100% bei den Menschen an!

Spenden

Wir fördern Bildung, Kultur und Integration in Essen.
Wir wollen Kinder, Jugendliche und Erwachsene in ihrem Prozeß an unserer Gesellschaft entsprechend mitzugestalten, einen Raum geben. Bieten hierzu unterschiedlichste Programme an, die Systemschwächen decken und motivierte Menschen weiterbringen. Weiter bringen in ihrem Willen, hier anzukommen, sich adäquat zu entwickeln und insgesamt in unserer bildungsorientierten Welt zu bestehen. Wir entwickeln spannende Projekte und schaffen Lust der Menschen aufeinander und produzieren Orte des Austausches!

Wir möchten für die Verstetigung der durch unsere Initiative erzeugten sozialen und kulturellen Impulse im Stadtteil sorgen.

Dafür brauchen wir auch Ihre Unterstützung.
Wir bitten Sie um Sach-, Zeit-, Know-How- oder Finanzspenden.
Interesse? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf! Die Quittung kommt garantiert!

Finanzspenden tätigen Sie bitte per Überweisung auf unser Spendenkonto:

Bürgerinitiative Südostviertel e.V.
Stichwort: „Storp9“
Konto: 4 800 835
BLZ: 360 501 05
Sparkasse Essen

Die „Bürgerinititative Südostviertel e.V.“ ist ein gemeinnütziger Verein und engagiert sich seit über 20 Jahren für die Bewohner des Essener Südostviertels.

Sollten Sie eine Spendenbescheinigung wünschen, informieren Sie uns bitte diesbezüglich per Email damit wir diese für Sie schnellstmöglich per Post zustellen können. Wenn Sie Wissen, Erfahrung und Materialien mit uns teilen möchten oder Rückfragen haben, erreichen Sie unsere Projektleiterin Josephine Bialas unter der Telefonnummer

02 01 – 8 39 87 96 oder bialas@storp9.de.

Warum hat die „Bürgerinititative Südostviertel e.V.“ kein Spendensiegel?
Wir verzichten bewusst darauf, denn die „Bürgerinititative Südostviertel e.V.“ hat sich selbst sehr strenge Regeln auferlegt. Die wichtigste Regel lautet: Jeder Cent Ihrer Spende kommt ohne Abzüge den Menschen und Projekten zugute. Das Spendensiegel erlaubt hingegen, dass bis zu 35 Prozent für Werbungs- und Verwaltungskosten verwendet werden. Außerdem muss man für das Spendensiegel einen nicht unerheblichen Betrag zahlen – Geld, das wir lieber für die Bewohner und unsere Projekte ausgeben.